npd-osnabrueck.de
__ZEILE_WARENKORB_GEFUELLT__
Warenkorb__ANZAHL_WARENKORB__
__ZEILE_WARENKORB_GEFUELLT__ __ZEILE_NETZLADEN_SUCHE__Netzladen-Suche__ZEILE_NETZLADEN_SUCHE__

Aktuelles

Gehe zu Seite[1], 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

27.11.2020

Teilnahme an einer Demonstration: Kultusministerium prüft Maßregelungen

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Eigentlich darf in Deutschland niemand wegen seinem weltanschaulichen Bekenntnis verfolgt werden. Das sagt jedenfalls unser Grundgesetz, aber die persönliche Erfahrung zeigte dem Autor dieser Zeilen schon in der Grundschule, dass dieses wunderbare Gesetz in der Praxis nicht gilt. Eine Tatsache, die vor allem deshalb bedenklich ist, weil die Lehrkräfte und ihre Führer immer dann, wenn man sich aufs Grundgesetz berief, meinten: „Hier gelten die Regeln unserer Schule“. So als ob diese über dem Grundgesetz stünden.Eine ähnliche Erfahrung durfte nun auch eine Grundschulleiterin aus Südhessen machen. Diese bekam nämlich Ärger von den über ihr stehenden Behörden, weil sie von ihren Grundrechten Gebrauch machte. Sie bekommt dienstrechtliche Probleme, weil sie an einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen teilgenommen hatte. “Ich bin hier, weil ich die Corona-Maßnahmen für übergriffig halte und weil ich sehe, dass viele Menschen ihre Existenz verlieren. Ich bin Schulleiterin, ich sehe, die Kinder leiden unter den Masken”, so soll die Schulleiterin Gabriele A. es dem ZDF auf der ...

...weiter

27.11.2020

Claudia Roth für geschlossene Grenzen?

Lesezeit: etwa 3 Minuten

Die grüne Politikerin Claudia Roth setzt sich für geschlossene Grenzen ein. Allerdings sind damit nicht etwa die Außengrenzen der BRD gemeint, sondern andere Grenzen. Und dabei rennt Roth sogar offene Türen ein, denn es gibt bereits Pläne das betroffene Gebiet mit einem Burggraben zu sichern. Gemeint ist der Bundestag. Als es nämlich wegen einer kritischen Journalistin zu großer Empörung bei den Altparteien kam, war Roth es, die sich am lautesten über die angebliche „Einschleusung“ von „Aktivisten“ im Bundestag durch AfD-Abgeordnete beklagte. Für Roth ist es eine Gefährdung der Sicherheit durch unbefugte Eindringlinge. Reichstag: Ein Graben soll her!Natürlich gilt bei ihr diese Haltung nur, solange sie selbst betroffen ist, aber natürlich nicht für Deutschland insgesamt. Dass man Gewissheit haben müsse, „wer reinkommt“, ist nämlich genau das, was die patriotischen Parteien seit Jahren fordern.Aber während die deutschen Außengrenzen dank Grünen-Politikern wie Roth weiterhin sperrangelweit offen stehen, fordern sie für sich selbst strikteste ...

...weiter

27.11.2020

Bildungsministerin: Islamisten-Druck auf Lehrer wächst!

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Die Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) beklagt den Druck muslimischer Schüler und deren Eltern auf Lehrer, bestimmte Lehrinhalte auszulassen. Konkret erklärte sie gegenüber der Welt vor Kurzem folgendes:„Offenbar sind solche Vorfälle keine Einzelfälle mehr. Hier muss man sehr wachsam sein. Es geht darum, unsere Werte zu schützen und auch unseren Lehrkräften beizustehen.“Sie hat also erkannt, dass es da ein Problem gibt und fügt sogar noch hinzu: „Man darf dabei nicht ausschließlich auf die Schüler schauen. Kinder spiegeln nur das wider, was in den Elternhäusern gesagt und erlebt wird.“ Ihr Lösungsvorschlag für dieses Problem lautet:„An mittlerweile sieben Hochschulen werden derzeit immerhin weit über 2.000 Studierende unterrichtet. Das ist ein ganz wichtiger Grundstein dafür, dass in Deutschland in der Zukunft möglichst überall ein weltoffener und toleranter Islam verbreitet wird.“Berlin: Schule mit 100 Prozent MoslemsDies verkündete sie mit Blick darauf, dass für die Imamausbildung die Bundesregierung bis 2024 rund 44 Millionen Euro ...

...weiter

26.11.2020

Eschede: ein Verstoß, der mal wieder keiner war

Lesezeit: etwa 1 Minute

Die Schlagzeile war groß: „NPD-Veranstaltung in Eschede: Polizei verzeichnet Verstoß gegen das Waffengesetz“ – Details wurden den Lesern nicht präsentiert. Wenig verwunderlich. Trotz Sicherstellung durch die Polizei handelt es sich bei dem Tierabwehrspray / Pfefferspray nämlich um keinen Verstoß gegen das Waffengesetz. Ein Umstand, welcher der Polizei vor Ort sicherlich hätte bekannt sein müssen oder zumindest können. Der politische Wille zwingt die Polizei offenbar dazu, keine Chance unversucht zu lassen, die NPD und ihre Feiern zu kriminalisieren. Die Presse spielt fleißig mit.Dass die linksautonome Szene am 20.06.2020 in Eschede an einem Tag mehr Straftaten begangen haben dürfte, als der NPD in 25 Jahren vor Ort vorgeworfen werden, spricht Bände. Nun ereilte den Beschuldigten auch formal die Einstellung des Verfahrens. Wir dürfen gespannt sein, ob die Presse dies auch nur in einer Randzeile vermarktet.https://celleheute.de/eschede-polizei-verzeichnet-verstoss-gegen-das-waffengesetz ...

...weiter

25.11.2020

DS-TV: Aus dem Kessel von Leipzig – Der 21. November in der Heldenstadt

Lesezeit: etwa 1 Minute

Als am 18. November im Bundestag und Bundesrat das neue »Bevölkerungsschutzgesetz« verabschiedet wurde, sagten viele voraus, jetzt sei der Gang in die Diktatur unausweichlich. Tatsächlich strotzt das Gesetz nur so vor »Ermächtigungen«. Dazu passte, dass der Protest gegen diese weitgehende Selbstentmachtung des Parlaments im Wasserwerfereinsatz gegen friedliche Demonstranten und in Polizeigewalt unterging.Gespannt darf man nun auf die Freiheitskundgebungen und -Demonstrationen der nächsten Wochen und Monate blicken. Wird sich das Demonstrationsgeschehen verändern? Wird die Staatsmacht die Zügel weiter anziehen? Wenn man es nur an den Ereignissen des 21. November in Leipzig festmacht, dann könnte man diese Frage schon jetzt mit einem eindeutigen „JA“ beantworten.Tatsächlich wurde die von den Corona-Skeptikern am Kurt-Masur-Platz angemeldete Kundgebung unter solch unzumutbare Bedingungen gestellt, dass der Anmelder letztlich darauf verzichtete, sie dort durchzuführen. Anschließend formierte sich jedoch ein schwungvoller Protestzug durch die Innenstadt, der allerdings immer wieder von der ...

...weiter

23.11.2020

AfD-Abgeordneter wechselt zur NPD

Lesezeit: etwa 1 Minute

Der Abgeordnete Kay Nerstheimer (ehem. AfD) ist ab sofort für die NPD im Berliner Abgeordnetenhaus aktiv und erklärt gegenüber Udo Voigt seine Beweggründe und Erfahrungen. Nerstheimer ist seit 2016 Mitglied des Parlaments und wurde als Direktkandidat der AfD für den Wahlkreis Lichtenberg 1 in das Abgeordnetenhaus gewählt. Herzlich Willkommen, Kay NerstheimDer Abgeordnete Kay Nerstheimer (ehem. AfD) ist ab sofort für die NPD im Berliner Abgeordnetenhaus aktiv und erklärt gegenüber Udo Voigt seine Beweggründe und Erfahrungen. Nerstheimer ist seit 2016 Mitglied des Parlaments und wurde als Direktkandidat der AfD für den Wahlkreis Lichtenberg 1 in das Abgeordnetenhaus gewählt. Herzlich Willkommen, Kay Nerstheimer!https://youtu.be/th1AK8TIxUYWer kommt als nächstes…?Berlin, den 11.11.2020NPD-Pressestelle ...

...weiter

23.11.2020

„Bevölkerungsschutzgesetz“ oder Wie legitimiert man sein Versagen nachträglich?

Lesezeit: etwa 3 Minuten

Wenn man ein Gesetz, das in zahlreiche Grundrechte eingreift und das Einfluss auf viele wirtschaftliche Existenzen haben kann und wird, an einem Tag durch Bundestag und Bundesrat peitscht, sollte man sich über Skepsis und Wut nicht wundern. Wenn man diese Skepsis und Wut dann mit Gummiknüppeln, Wasserwerfern und Tränengas beantwortet, muss man sich bewusst sein, dass man die oft beklagte Spaltung in der Gesellschaft zementiert.Mit der gestern beschlossenen Novellierung des Infektionsschutzgesetzes wird offenbar der Versuch unternommen, das eigene oft hilflos wirkende und nicht selten willkürliche Vorgehen gegen die Ausbreitung von Corona nachträglich zu legitimieren. So wird im § 28a des Gesetzes ein – überdies nicht abschließender – Maßnahmenkatalog festgeschrieben, der zum Kampf gegen eine pandemische Lage eingesetzt werden soll.Der Maßnahmenkatalog soll bei Überschreiten bestimmter Inzidenzwerte präzisieren, welche Beschränkungen ergriffen werden. Beispielhaft werden Abstandsgebote, Kontaktbeschränkungen und die Maskenpflicht im öffentlichen Raum genannt, aber auch die Schließung von ...

...weiter

23.11.2020

Heldengedenken 2020 in Niedersachsen

Lesezeit: etwa 1 Minute

Auch in den wirren Zeiten der Corona- Hysterie war es für uns Pflicht, am Volkstrauertag würdige Heldengedenken durchzuführen. Mit der zentralen, überparteilichen Gedenkkundgebung am Obelisken in Braunschweig dürfte dies besonders gelungen sein. Mit 50 Teilnehmern gelang es zudem, große Aufmerksamkeit darauf zu richten, dass es noch anständige Deutsche gibt, die diesen Tag nicht in Sühne und Schuld begehen, sondern in Dankbarkeit und Anerkennung. Zudem kam es in ganz Niedersachsen zu kleineren Gedenkfeiern, Kranzniederlegungen und dem Aufstellen von Kerzen an Ehrenmälern.Ihr Opfer - unser AuftragAus der Kraft des Gedenkens heißt es für uns, den Willen für die Zukunft zu schmieden. Unermüdlich wollen wir ihr Erbe antreten und für ein freies Deutschland kämpfen.Braunschweig:Lüneburger Heide:Braunschweig, Osnabrück, Hannover: ...

...weiter

10.11.2020

Ja zur Tradition !

Lesezeit: etwa 1 Minute

Mit knapp 50 heimatverbundenen Aktivisten hat Braunschweig heute gezeigt, wieviel die antideutschen Verbotsphantasien in Bezug auf die Schwarz-Weiß-Rote Flagge Wert sind.Nach Bremen wurde auch für Niedersachsen klar gemacht, dass wir nicht zusehen werden, wenn das Parteienkartell, das im Zuge der Corona-Hysterie seine Herrschaft zementieren will, an anderer Stelle auch nicht davor zurückschreckt, unsere Geschichte zu bespucken, aus der Öffentlichkeit zu verdrängen oder durch absurde Sprachverstümmelungen zu diffamieren.Ein schöner Tag in #Braunschweig und ein guter Tag für Niedersachsen. ...

...weiter

01.11.2020

Lockdown Nr. 2: unverhältnismäßig, rechtlich fragwürdig und wirtschaftlich katastrophal!

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Schon vor dem gestern beschlossenen zweiten Lockdown stand ein Drittel der gastronomischen Betriebe vor dem Ruin. Bereits der erste Lockdown im Frühjahr hatte die Reserven aufgezehrt und viele Existenzen bedroht. Doch viele Betriebe gaben nicht auf, übten sich in Flexibilität und hielten sich an die strengen Corona-Regeln. Sie erfassten brav die Daten der Gäste und sorgten für Abstand, viele investierten sogar in Luftfilteranlagen, Heizpilze und andere Einrichtungen, um der aktuellen Lage Herr zu werden und den Auflagen genügen zu können.Als Belohnung sollen sie nun für (mindestens) weitere vier Wochen ihre Pforten schließen, obwohl gastronomische Betriebe erwiesenermaßen kein Schwerpunkt für Ansteckungen mit Covid19 sind. Das Gleiche gilt für Kinos, Fitnessstudios und andere Freizeiteinrichtungen, ein Großteil der Schausteller- und Unterhaltungsbranche bangt um ihre Existenz.Begründet wird der erneute Lockdown gebetsmühlenartig mit der Hoffnung, dann wenigstens ohne gravierende Kontaktbeschränkungen innerhalb der Familie Weihnachten feiern zu können. Für diejenigen, die sich dank der ...

...weiter

30.10.2020

Erntedankfest in Eschede

Lesezeit: etwa 1 Minute

Erntedankfest in Eschede Das aber ist Gesetz des Lebens, Dass alles, was wir ausgesät, Nicht überflüssig, nicht vergebens, Denn wie gesät, so wird gemäht.Saat aber ist der Zukunft dienen, Sich nicht erschöpfen in der Zeit, Denn wir sind Seelen, nicht Maschinen, Wir sind der Keim der Ewigkeit. Wir müssen wachsen, blüh’n und reifen, Bis sich die heil’ge Frucht enthüllt, Bis wir am eig’nen Sein begreifen, Wie sich des Lebens Sinn erfüllt.In unsres Schicksals Muttererde Schloss uns der Ahnen Glaube ein, Doch in uns ist das Stirb und Werde, Ist Kärrner oder König sein. Mit Freude blicken wir auf ein spannendes Wochenende zurück.Zur Feierlichkeit: Nette Stunden in gemeinsamer Runde gegen Widrigkeiten aus Wind, Wetter, Behörden und Parteienkartell. Mit über 50 Gästen konnten wir für Ernte, Gemeinschaft und Familie danken. Der Hof Nahtz nimmt weiter Gestalt an.Zur politischen Betrachtung: Der größte Feind der Linken ist die Realität.Zum zweiten Mal in Folge war es den ...

...weiter
Gehe zu Seite[1], 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
__ZEILE_BANNERVERWALTUNG_NAVI_UNTEN__
__ZEILE_BANNERVERWALTUNG_NAVI_UNTEN__
02.02.2018
"Der Kampf gegen die Völker Europas wird international geführt!" - Im Gespräch mit Udo Voigt
02.02.2018, "Der Kampf gegen die Völker Europas wird international geführt!" - Im Gespräch mit Udo Voigt
  • Am 9. Dezember 2017 stellte der Europaabgeordnete Udo Voigt sein neues Buch "Einer für Deutschland. Als Europaabgeordneter in Straßburg und Brüssel" vor. Der Voigt-Mitarbeiter Florian Stein führte für DS-TV ein Gespräch mit dem ehemaligen NPD-Parteivorsitzenden, in welchem er zu seinem Buch und zu seiner Arbeit im EU-Parlament, in das er im Mai 2014 gewählt wurde, aber auch zu politischen Fragen wie Einwanderungs-, Russland- oder Syrienpolitik ausführlich Stellung bezieht. Das neue Buch von Udo Voigt kann hier bestellt werden: www.etnostrashop.com Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV
23.01.2018
Buchlesung von Udo Voigt (NPD) in Guthmannshausen - Einer für Deutschland
23.01.2018, Buchlesung von Udo Voigt (NPD) in Guthmannshausen - Einer für Deutschland
  • Filmbeitrag über die Buchlesung von Udo Voigt in Guthmannshausen Anschauen lohnt sich in jedem Fall: Hier ist nun ein kurzer Filmbeitrag über eine Veranstaltung abrufbar, die im Dezember in der Gedächtnisstätte Guthmannshausen (Thüringen) stattgefunden hat. Der Europaabgeordnete Udo Voigt präsentierte hier vor zahlreichem Publikum sein neuestes Buch Einer für Deutschland. Als Europaabgeordneter in Straßburg und Brüssel. Darin gibt Udo Voigt, der über einen jahrzehntelangen politischen Erfahrungsschatz verfügt, tiefgehende Einblicke in seine Arbeit als Parlamentarier, wobei auch positive wie negative Erlebnisse nicht zu kurz kommen. Das Buch – Herausgeber ist die europäische politische Stiftung Europa Terra Nostra – wurde dieser Tage veröffentlicht. Damit entstand unter der Verantwortung von ETN in verhältnismäßig kurzer Zeit bereits die dritte Publikation, nachdem 2016 aus der Feder von Daniel Friberg Die Rückkehr der echten Rechten. Handbuch für die wahre Opposition und im Jahr darauf der Sammelband Beiträge zur Reconquista. Zeiten des Wandels erschienen sind. Mit diesen beiden Titeln war ETN auf der jüngsten Frankfurter Buchmesse vertreten. Weitere Veröffentlichungen befinden sich in Planung. Beispielsweise steht eine Arbeit von Sascha A. Roßmüller, der auch zum Autorenkreis der nationalen Monatszeitung Deutsche Stimme gehört, kurz vor der Fertigstellung. Roßmüller befaßt sich in seiner Publikation mit dem Thema Europa contra EU. Jetzt das Buch von Udo Voigt bestellen: www.etnostrashop.com Weitere Informationen: www.etnostra.com
23.01.2018
Das NetzDG: "Ein Anschlag auf die Meinungsfreiheit in unserem Land!"
23.01.2018, Das NetzDG: "Ein Anschlag auf die Meinungsfreiheit in unserem Land!"
  • Das seit dem 1. Januar dieses Jahres geltende "Netzwerkdurchsetzungsgesetz" gilt auch Experten als gefährlicher Unfug, wie schon die sperrige Bezeichnung des von Bundes-Justizminister Heiko Maas auf den Weg gebrachten Gesetzes vermuten läßt. Eine regelrechte Löschwelle rollt über die sozialen Medien, seit der Staat private Unternehmen wie Facebook oder Twitter de facto dazu zwingt, in seinem Auftrag Zensur gegen politisch Andersdenkende und unliebsame Meinungsäußerungen zu üben. Was genau hat es mit dem neuen Gesetz auf sich? Der NPD-Parteivorsitzende Frank Franz und DS-TV erklären die Hintergründe und beziehen klar Position. Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV
21.12.2017
DS-TV 18-17: „Die Grenzen schliessen – nicht die Weihnachtsmärkte!“
21.12.2017, DS-TV 18-17: „Die Grenzen schliessen – nicht die Weihnachtsmärkte!“
  • Am 19. Dezember gedachten zahlreiche Deutsche der Opfer des LKW-Anschlages durch den islamistischen Terroristen Anis Amri auf dem Breitscheidplatz in Berlin vor einem Jahr. Auch die NPD war vor Ort und wollte - neben einem würdigen Gedenken - vor allem darauf aufmerksam machen, wer aus ihrer Sicht die politische Verantwortung für die wachsende Terrorgefahr in unserem Land trägt. Sehen Sie diese Kurzreportage, mit der wir Stimmen und Meinungen zu diesem Thema einfangen konnten. Worin liegen die Ursachen des Terrors? Was muß geschehen, um unsere Heimat wieder sicher zu machen? Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV
21.11.2017
DS-TV DIREKT: Udo Voigt (MdEP) zum Abbruch der Jamaika-Koalitionsgespräche.
21.11.2017, DS-TV DIREKT: Udo Voigt (MdEP) zum Abbruch der Jamaika-Koalitionsgespräche.
  • Der NPD-Europaabgeordnete Udo Voigt beurteilt das Scheitern der Koalitionsgespräche zwischen CDU, CSU, SPD, FDP und GRÜNEN grundsätzlich positiv und fordert nun rasche Neuwahlen. Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV

Nachrichtenbrief

Tragen Sie hier Ihre Epost-Adresse ein um unseren regelmäßigen Rundbrief zu empfangen
Eintragen Austragen

Jetzt NPD-Mitglied werden! Werden Sie jetzt Mitglied der sozialen Heimatpartei!

 

Informieren

Ihr Weg zu uns

NPD Unterbezirk Osnabrück
Work Postfach: 3820
26028 Oldenburg

0176-86845449

www.npd-osnabrueck.de

 
2008 - 2020 © npd-osnabrueck.de - Alle Rechte vorbehalten | Impressum| Datenschutz
Bildschirmauflösung:  X  px