npd-osnabrueck.de
__ZEILE_WARENKORB_GEFUELLT__
Warenkorb__ANZAHL_WARENKORB__
__ZEILE_WARENKORB_GEFUELLT__ __ZEILE_NETZLADEN_SUCHE__Netzladen-Suche__ZEILE_NETZLADEN_SUCHE__

Aktuelles

Gehe zu Seite[1], 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

28.12.2020

Wir bieten das Gespräch an

Lesezeit: etwa 1 Minute

Dialog statt Hetze für eine ordentliche Nachbarschaft.Auf der anderen Seite der kümmerliche Rest vom Gegenprotest der wenigen Wichtigtuer im Ort. Ihr Ziel? Die Debatte und den Austausch stören und behindern. Denn sie wissen: Der größte Feind der Linken ist die Realität. #npd #jn #e1912 ...

...weiter

23.12.2020

Frohes Fest!

Lesezeit: etwa 1 Minute

Liebe Freunde der NPD Niedersachsen,zum besinnlichen Jahresausklang und dem Fest der Liebe blicken wir auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Nie zuvor wurde unsere Heimat von einem derart tückischen Virus heimgesucht.Als wir vor einem Jahr Silvester gefeiert haben und ein ganz neues Jahrzehnt anbrach, waren alle voller Hoffnung und guter Dinge, dass das ein spannendes neues Jahrzehnt wird. Sicher mit einigen Umbrüchen in der Betrachtung des Klimas und der Mobilität, Politik, aber eben auch mit vielen Chancen und Perspektiven. Wie wir nun alle wissen, ist es so gekommen, wie niemand erwartet hätte. Es gab keinen Plan für das, was über unser Land und die Welt hinwegrollte und immer noch da ist. Bei den Bürgern wechselten sich Sorge und Hoffnung fast wöchentlich ab.Das neue Jahrzehnt liegt eigentlich immer noch voller politischer und wirtschaftlicher neuer Perspektiven vor uns. Es ist auf jeden Fall eine Erfahrung dazu gekommen. Und zwar, sich über selbstverständliche Dinge mehr zu freuen, wenn sie denn wieder möglich werden, und die Vorfreude darauf kann ja auch Antrieb sein.Dieser Tage allerdings stehen zunächst einmal ...

...weiter

22.12.2020

DS-TV: Aus dem Kessel von Leipzig – Der 21. November in der Heldenstadt

Lesezeit: etwa 1 Minute

Als am 18. November im Bundestag und Bundesrat das neue »Bevölkerungsschutzgesetz« verabschiedet wurde, sagten viele voraus, jetzt sei der Gang in die Diktatur unausweichlich. Tatsächlich strotzt das Gesetz nur so vor »Ermächtigungen«. Dazu passte, dass der Protest gegen diese weitgehende Selbstentmachtung des Parlaments im Wasserwerfereinsatz gegen friedliche Demonstranten und in Polizeigewalt unterging.http://Gespannt darf man nun auf die Freiheitskundgebungen und -Demonstrationen der nächsten Wochen und Monate blicken. Wird sich das Demonstrationsgeschehen verändern? Wird die Staatsmacht die Zügel weiter anziehen? Wenn man es nur an den Ereignissen des 21. November in Leipzig festmacht, dann könnte man diese Frage schon jetzt mit einem eindeutigen „JA“ beantworten.Tatsächlich wurde die von den Corona-Skeptikern am Kurt-Masur-Platz angemeldete Kundgebung unter solch unzumutbare Bedingungen gestellt, dass der Anmelder letztlich darauf verzichtete, sie dort durchzuführen. Anschließend formierte sich jedoch ein schwungvoller Protestzug durch die Innenstadt, der allerdings immer wieder von der ...

...weiter

20.12.2020

Ein deutscher Weihnachtsgruß!

Lesezeit: etwa 1 Minute

Toleranz ist ein Beweis des Mißtrauens gegen ein eigenes Ideal.Deutsches LiedUnser Vaterland entfaltet Sich in neuer Füll' und Pracht, Sich entwindend — stolzen Fluges - Jeder starren, engen Haft. Von den Bergen bis zum Meere Hat das Volk sich aufgerafft, Land der Denker und der Helden Zeige dich in deiner Kraft! Lass dein stolzes Banner wallen, Deine Flaggen schwarz-rot-gold, Denen Ehrfurcht unsre Väter, Und der Feinde Heer gezollt. Hoch lasst uns die Farben halten, Allen Deutschen wert und hold, Lass zum Kampf die Banner wallen, Und die Flaggen schwarz-rot-gold! Fest wie eine Felsenmauer Steht das Volk um sie geschart, Noch bis heut in allen Nöten Hat bewährt sich deutsche Art. Einigkeit verbinde Alle, Die den deutschen Sinn gewahrt. Um des Vaterlandes Banner Steht das deutsche Volk geschart! Am Kyffhäuser, welch ein Brausen, Barbarossa stieg empor, Deutschlands alte Sagen klingen Neu verjüngt in unser Ohr. Trage, großer Heldenkaiser Das Panier des Reichs uns vor, Am Kyffhäuser, welch ein Brausen! Barbarossa stieg empor!Heinrich Zeise ...

...weiter

19.12.2020

ARD und ZDF verstecken Milliarden Euro hinter 86 Cent!

Lesezeit: etwa 1 Minute

Es geht ja nur um 86 Cent! Eine Kleinigkeit, die nun wirklich jeder übrig hat. Wie kann man den bescheidenen Sendern dieses so notwendige Almosen verweigern, wo sie doch so große Not leiden?So tönt es von morgens bis abends aus dem Fernseher, wenn man den Fehler macht, ARD oder ZDF einzuschalten.Hinter den 86 Cent verstecken sich allerdings ganz andere Zahlen.Zum Beispiel 1,5 Milliarden Euro, die von 2021 bis 2024 zusammen kämen, wenn die Beitragserhöhung beschlossen würde. 86 Cent sind in der Tat nicht viel. 86 Cent pro Beitragsopfer ergeben jedoch ein hübsches Sümmchen. Wir reden hier von Millionen Haushalten, die allesamt abgezockt werden, egal, ob sie ein Empfangsgerät besitzen oder nicht.8 Milliarden Euro sacken die Sender bislang jährlich ein. Daß sie damit auskommen müssen, schmerzt sie so sehr, daß sie diese Zahl möglichst selten erwähnen.8 Milliarden Euro sacken die Sender bislang jährlich ein. Daß sie damit auskommen müssen, schmerzt sie so sehr, daß sie diese Zahl möglichst selten erwähnen.400 000 Euro wirken neben den bereits aufgeführten ...

...weiter

18.12.2020

Irre Prioritätensetzung in Corona-Zeiten: SPD will Zuwanderung forcieren

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Als Corona erstmals in China ausbrach, hätte man möglicherweise mit einer rigiden Migrationspolitik und wirksamen Grenzkontrollen die Ausbreitung verhindern können. Doch am Mantra der offenen Grenzen wurde stur festgehalten – das Ergebnis ist bekannt. Heute gibt es für Deutsche in Deutschland Reisebeschränkungen. Wer nach einem Urlaub aus dem Ausland nach Deutschland zurückkommt, muss einen negativen Test vorweisen oder sich in Quarantäne begeben.Man mag von dieser Politik halten, was man will, man kann sich über den Sinn der diversen Lockdowns in den letzten Monaten trefflich streiten, die Meinungen gehen auseinander. Aber eines ist wohl Konsens: Wenn solche Reisebeschränkungen für das eigene Volk gelten, sollten sie erst recht für Menschen gelten, die aus sogenannten Hochrisikogebieten mit unterentwickelten Gesundheitssystemen kommen.Doch am Heiligtum der offenen Grenzen wird nicht gerüttelt, wenn man weiterer Zuwanderung nach Deutschland den Weg ebnen kann. Plötzlich scheinen sämtliche Corona-Regeln keinen Pfifferling mehr wert zu sein, wenn es heißt, neue Zuwanderungswege zu eröffnen.So ...

...weiter

18.12.2020

Irre Prioritätensetzung in Corona-Zeiten: SPD will Zuwanderung forcieren

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Als Corona erstmals in China ausbrach, hätte man möglicherweise mit einer rigiden Migrationspolitik und wirksamen Grenzkontrollen die Ausbreitung verhindern können. Doch am Mantra der offenen Grenzen wurde stur festgehalten – das Ergebnis ist bekannt. Heute gibt es für Deutsche in Deutschland Reisebeschränkungen. Wer nach einem Urlaub aus dem Ausland nach Deutschland zurückkommt, muss einen negativen Test vorweisen oder sich in Quarantäne begeben.Man mag von dieser Politik halten, was man will, man kann sich über den Sinn der diversen Lockdowns in den letzten Monaten trefflich streiten, die Meinungen gehen auseinander. Aber eines ist wohl Konsens: Wenn solche Reisebeschränkungen für das eigene Volk gelten, sollten sie erst recht für Menschen gelten, die aus sogenannten Hochrisikogebieten mit unterentwickelten Gesundheitssystemen kommen.Doch am Heiligtum der offenen Grenzen wird nicht gerüttelt, wenn man weiterer Zuwanderung nach Deutschland den Weg ebnen kann. Plötzlich scheinen sämtliche Corona-Regeln keinen Pfifferling mehr wert zu sein, wenn es heißt, neue Zuwanderungswege zu eröffnen.So ...

...weiter

27.11.2020

Teilnahme an einer Demonstration: Kultusministerium prüft Maßregelungen

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Eigentlich darf in Deutschland niemand wegen seinem weltanschaulichen Bekenntnis verfolgt werden. Das sagt jedenfalls unser Grundgesetz, aber die persönliche Erfahrung zeigte dem Autor dieser Zeilen schon in der Grundschule, dass dieses wunderbare Gesetz in der Praxis nicht gilt. Eine Tatsache, die vor allem deshalb bedenklich ist, weil die Lehrkräfte und ihre Führer immer dann, wenn man sich aufs Grundgesetz berief, meinten: „Hier gelten die Regeln unserer Schule“. So als ob diese über dem Grundgesetz stünden.Eine ähnliche Erfahrung durfte nun auch eine Grundschulleiterin aus Südhessen machen. Diese bekam nämlich Ärger von den über ihr stehenden Behörden, weil sie von ihren Grundrechten Gebrauch machte. Sie bekommt dienstrechtliche Probleme, weil sie an einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen teilgenommen hatte. “Ich bin hier, weil ich die Corona-Maßnahmen für übergriffig halte und weil ich sehe, dass viele Menschen ihre Existenz verlieren. Ich bin Schulleiterin, ich sehe, die Kinder leiden unter den Masken”, so soll die Schulleiterin Gabriele A. es dem ZDF auf der ...

...weiter

27.11.2020

Claudia Roth für geschlossene Grenzen?

Lesezeit: etwa 3 Minuten

Die grüne Politikerin Claudia Roth setzt sich für geschlossene Grenzen ein. Allerdings sind damit nicht etwa die Außengrenzen der BRD gemeint, sondern andere Grenzen. Und dabei rennt Roth sogar offene Türen ein, denn es gibt bereits Pläne das betroffene Gebiet mit einem Burggraben zu sichern. Gemeint ist der Bundestag. Als es nämlich wegen einer kritischen Journalistin zu großer Empörung bei den Altparteien kam, war Roth es, die sich am lautesten über die angebliche „Einschleusung“ von „Aktivisten“ im Bundestag durch AfD-Abgeordnete beklagte. Für Roth ist es eine Gefährdung der Sicherheit durch unbefugte Eindringlinge. Reichstag: Ein Graben soll her!Natürlich gilt bei ihr diese Haltung nur, solange sie selbst betroffen ist, aber natürlich nicht für Deutschland insgesamt. Dass man Gewissheit haben müsse, „wer reinkommt“, ist nämlich genau das, was die patriotischen Parteien seit Jahren fordern.Aber während die deutschen Außengrenzen dank Grünen-Politikern wie Roth weiterhin sperrangelweit offen stehen, fordern sie für sich selbst strikteste ...

...weiter

27.11.2020

Bildungsministerin: Islamisten-Druck auf Lehrer wächst!

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Die Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) beklagt den Druck muslimischer Schüler und deren Eltern auf Lehrer, bestimmte Lehrinhalte auszulassen. Konkret erklärte sie gegenüber der Welt vor Kurzem folgendes:„Offenbar sind solche Vorfälle keine Einzelfälle mehr. Hier muss man sehr wachsam sein. Es geht darum, unsere Werte zu schützen und auch unseren Lehrkräften beizustehen.“Sie hat also erkannt, dass es da ein Problem gibt und fügt sogar noch hinzu: „Man darf dabei nicht ausschließlich auf die Schüler schauen. Kinder spiegeln nur das wider, was in den Elternhäusern gesagt und erlebt wird.“ Ihr Lösungsvorschlag für dieses Problem lautet:„An mittlerweile sieben Hochschulen werden derzeit immerhin weit über 2.000 Studierende unterrichtet. Das ist ein ganz wichtiger Grundstein dafür, dass in Deutschland in der Zukunft möglichst überall ein weltoffener und toleranter Islam verbreitet wird.“Berlin: Schule mit 100 Prozent MoslemsDies verkündete sie mit Blick darauf, dass für die Imamausbildung die Bundesregierung bis 2024 rund 44 Millionen Euro ...

...weiter

26.11.2020

Eschede: ein Verstoß, der mal wieder keiner war

Lesezeit: etwa 1 Minute

Die Schlagzeile war groß: „NPD-Veranstaltung in Eschede: Polizei verzeichnet Verstoß gegen das Waffengesetz“ – Details wurden den Lesern nicht präsentiert. Wenig verwunderlich. Trotz Sicherstellung durch die Polizei handelt es sich bei dem Tierabwehrspray / Pfefferspray nämlich um keinen Verstoß gegen das Waffengesetz. Ein Umstand, welcher der Polizei vor Ort sicherlich hätte bekannt sein müssen oder zumindest können. Der politische Wille zwingt die Polizei offenbar dazu, keine Chance unversucht zu lassen, die NPD und ihre Feiern zu kriminalisieren. Die Presse spielt fleißig mit.Dass die linksautonome Szene am 20.06.2020 in Eschede an einem Tag mehr Straftaten begangen haben dürfte, als der NPD in 25 Jahren vor Ort vorgeworfen werden, spricht Bände. Nun ereilte den Beschuldigten auch formal die Einstellung des Verfahrens. Wir dürfen gespannt sein, ob die Presse dies auch nur in einer Randzeile vermarktet.https://celleheute.de/eschede-polizei-verzeichnet-verstoss-gegen-das-waffengesetz ...

...weiter
Gehe zu Seite[1], 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
__ZEILE_BANNERVERWALTUNG_NAVI_UNTEN__
__ZEILE_BANNERVERWALTUNG_NAVI_UNTEN__
02.02.2018
"Der Kampf gegen die Völker Europas wird international geführt!" - Im Gespräch mit Udo Voigt
02.02.2018, "Der Kampf gegen die Völker Europas wird international geführt!" - Im Gespräch mit Udo Voigt
  • Am 9. Dezember 2017 stellte der Europaabgeordnete Udo Voigt sein neues Buch "Einer für Deutschland. Als Europaabgeordneter in Straßburg und Brüssel" vor. Der Voigt-Mitarbeiter Florian Stein führte für DS-TV ein Gespräch mit dem ehemaligen NPD-Parteivorsitzenden, in welchem er zu seinem Buch und zu seiner Arbeit im EU-Parlament, in das er im Mai 2014 gewählt wurde, aber auch zu politischen Fragen wie Einwanderungs-, Russland- oder Syrienpolitik ausführlich Stellung bezieht. Das neue Buch von Udo Voigt kann hier bestellt werden: www.etnostrashop.com Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV
23.01.2018
Buchlesung von Udo Voigt (NPD) in Guthmannshausen - Einer für Deutschland
23.01.2018, Buchlesung von Udo Voigt (NPD) in Guthmannshausen - Einer für Deutschland
  • Filmbeitrag über die Buchlesung von Udo Voigt in Guthmannshausen Anschauen lohnt sich in jedem Fall: Hier ist nun ein kurzer Filmbeitrag über eine Veranstaltung abrufbar, die im Dezember in der Gedächtnisstätte Guthmannshausen (Thüringen) stattgefunden hat. Der Europaabgeordnete Udo Voigt präsentierte hier vor zahlreichem Publikum sein neuestes Buch Einer für Deutschland. Als Europaabgeordneter in Straßburg und Brüssel. Darin gibt Udo Voigt, der über einen jahrzehntelangen politischen Erfahrungsschatz verfügt, tiefgehende Einblicke in seine Arbeit als Parlamentarier, wobei auch positive wie negative Erlebnisse nicht zu kurz kommen. Das Buch – Herausgeber ist die europäische politische Stiftung Europa Terra Nostra – wurde dieser Tage veröffentlicht. Damit entstand unter der Verantwortung von ETN in verhältnismäßig kurzer Zeit bereits die dritte Publikation, nachdem 2016 aus der Feder von Daniel Friberg Die Rückkehr der echten Rechten. Handbuch für die wahre Opposition und im Jahr darauf der Sammelband Beiträge zur Reconquista. Zeiten des Wandels erschienen sind. Mit diesen beiden Titeln war ETN auf der jüngsten Frankfurter Buchmesse vertreten. Weitere Veröffentlichungen befinden sich in Planung. Beispielsweise steht eine Arbeit von Sascha A. Roßmüller, der auch zum Autorenkreis der nationalen Monatszeitung Deutsche Stimme gehört, kurz vor der Fertigstellung. Roßmüller befaßt sich in seiner Publikation mit dem Thema Europa contra EU. Jetzt das Buch von Udo Voigt bestellen: www.etnostrashop.com Weitere Informationen: www.etnostra.com
23.01.2018
Das NetzDG: "Ein Anschlag auf die Meinungsfreiheit in unserem Land!"
23.01.2018, Das NetzDG: "Ein Anschlag auf die Meinungsfreiheit in unserem Land!"
  • Das seit dem 1. Januar dieses Jahres geltende "Netzwerkdurchsetzungsgesetz" gilt auch Experten als gefährlicher Unfug, wie schon die sperrige Bezeichnung des von Bundes-Justizminister Heiko Maas auf den Weg gebrachten Gesetzes vermuten läßt. Eine regelrechte Löschwelle rollt über die sozialen Medien, seit der Staat private Unternehmen wie Facebook oder Twitter de facto dazu zwingt, in seinem Auftrag Zensur gegen politisch Andersdenkende und unliebsame Meinungsäußerungen zu üben. Was genau hat es mit dem neuen Gesetz auf sich? Der NPD-Parteivorsitzende Frank Franz und DS-TV erklären die Hintergründe und beziehen klar Position. Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV
21.12.2017
DS-TV 18-17: „Die Grenzen schliessen – nicht die Weihnachtsmärkte!“
21.12.2017, DS-TV 18-17: „Die Grenzen schliessen – nicht die Weihnachtsmärkte!“
  • Am 19. Dezember gedachten zahlreiche Deutsche der Opfer des LKW-Anschlages durch den islamistischen Terroristen Anis Amri auf dem Breitscheidplatz in Berlin vor einem Jahr. Auch die NPD war vor Ort und wollte - neben einem würdigen Gedenken - vor allem darauf aufmerksam machen, wer aus ihrer Sicht die politische Verantwortung für die wachsende Terrorgefahr in unserem Land trägt. Sehen Sie diese Kurzreportage, mit der wir Stimmen und Meinungen zu diesem Thema einfangen konnten. Worin liegen die Ursachen des Terrors? Was muß geschehen, um unsere Heimat wieder sicher zu machen? Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV
21.11.2017
DS-TV DIREKT: Udo Voigt (MdEP) zum Abbruch der Jamaika-Koalitionsgespräche.
21.11.2017, DS-TV DIREKT: Udo Voigt (MdEP) zum Abbruch der Jamaika-Koalitionsgespräche.
  • Der NPD-Europaabgeordnete Udo Voigt beurteilt das Scheitern der Koalitionsgespräche zwischen CDU, CSU, SPD, FDP und GRÜNEN grundsätzlich positiv und fordert nun rasche Neuwahlen. Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV

Nachrichtenbrief

Tragen Sie hier Ihre Epost-Adresse ein um unseren regelmäßigen Rundbrief zu empfangen
Eintragen Austragen

Jetzt NPD-Mitglied werden! Werden Sie jetzt Mitglied der sozialen Heimatpartei!

 

Informieren

Ihr Weg zu uns

NPD Unterbezirk Osnabrück
Work Postfach: 3820
26028 Oldenburg

0176-86845449

www.npd-osnabrueck.de

 
2008 - 2021 © npd-osnabrueck.de - Alle Rechte vorbehalten | Impressum| Datenschutz
Bildschirmauflösung:  X  px