npd-osnabrueck.de
__ZEILE_WARENKORB_GEFUELLT__
Warenkorb__ANZAHL_WARENKORB__
__ZEILE_WARENKORB_GEFUELLT__ __ZEILE_NETZLADEN_SUCHE__Netzladen-Suche__ZEILE_NETZLADEN_SUCHE__

Aktuelles

Gehe zu SeiteZurück  1, 2, 3, [4], 5, 6, 7  Weiter

06.06.2020

Wir brauchen eine Revolution im Gesundheitswesen!

Lesezeit: etwa 3 Minuten

Kommentar des NPD-Parteivorsitzenden Frank FranzFrank FranzFreilich bietet schon Corona seit Monaten ausreichend Stoff, um über die Qualität unseres Gesundheitswesens nachzudenken. Und wenngleich es in diesem speziellen Fall mehr als genug zu kritisieren gibt, können wir feststellen, dass unser Gesundheitswesen in den Bereichen Hygiene und Vermeidung nosokomialer Infektionskrankheiten gar nicht so schlecht aufgestellt ist. Zumindest besser als beispielsweise in Italien, den USA und andernorts, wo Corona wegen weniger guter Hygienebedingungen leichtes Spiel hatte und ungleich mehr Todesopfer forderte.Ich möchte an der Stelle auch keine Debatte führen, wie gefährlich Corona tatsächlich ist. Denn das hängt meines Erachtens auch maßgeblich von den Rahmenbedingungen ab. Ältere, Schwache und Menschen mit Vorerkrankungen sind besonders betroffen. Und diese wiederum besonders dort, wo beispielsweise die Hygienebedingungen besonders schlecht sind. Insofern ist die richtige Frage nicht, wie gefährlich Corona ist, sondern wie gut wir auf derlei Infektionskrankheiten vorbereitet sind. Dabei geht es mir noch gar nicht um den sogenannten ...

...weiter

06.06.2020

Wir brauchen eine Revolution im Gesundheitswesen!

Lesezeit: etwa 3 Minuten

Kommentar des NPD-Parteivorsitzenden Frank FranzFrank FranzFreilich bietet schon Corona seit Monaten ausreichend Stoff, um über die Qualität unseres Gesundheitswesens nachzudenken. Und wenngleich es in diesem speziellen Fall mehr als genug zu kritisieren gibt, können wir feststellen, dass unser Gesundheitswesen in den Bereichen Hygiene und Vermeidung nosokomialer Infektionskrankheiten gar nicht so schlecht aufgestellt ist. Zumindest besser als beispielsweise in Italien, den USA und andernorts, wo Corona wegen weniger guter Hygienebedingungen leichtes Spiel hatte und ungleich mehr Todesopfer forderte.Ich möchte an der Stelle auch keine Debatte führen, wie gefährlich Corona tatsächlich ist. Denn das hängt meines Erachtens auch maßgeblich von den Rahmenbedingungen ab. Ältere, Schwache und Menschen mit Vorerkrankungen sind besonders betroffen. Und diese wiederum besonders dort, wo beispielsweise die Hygienebedingungen besonders schlecht sind. Insofern ist die richtige Frage nicht, wie gefährlich Corona ist, sondern wie gut wir auf derlei Infektionskrankheiten vorbereitet sind. Dabei geht es mir noch gar nicht um den sogenannten ...

...weiter

06.06.2020

Wir brauchen eine Revolution im Gesundheitswesen!

Lesezeit: etwa 3 Minuten

Kommentar des NPD-Parteivorsitzenden Frank FranzFrank FranzFreilich bietet schon Corona seit Monaten ausreichend Stoff, um über die Qualität unseres Gesundheitswesens nachzudenken. Und wenngleich es in diesem speziellen Fall mehr als genug zu kritisieren gibt, können wir feststellen, dass unser Gesundheitswesen in den Bereichen Hygiene und Vermeidung nosokomialer Infektionskrankheiten gar nicht so schlecht aufgestellt ist. Zumindest besser als beispielsweise in Italien, den USA und andernorts, wo Corona wegen weniger guter Hygienebedingungen leichtes Spiel hatte und ungleich mehr Todesopfer forderte.Ich möchte an der Stelle auch keine Debatte führen, wie gefährlich Corona tatsächlich ist. Denn das hängt meines Erachtens auch maßgeblich von den Rahmenbedingungen ab. Ältere, Schwache und Menschen mit Vorerkrankungen sind besonders betroffen. Und diese wiederum besonders dort, wo beispielsweise die Hygienebedingungen besonders schlecht sind. Insofern ist die richtige Frage nicht, wie gefährlich Corona ist, sondern wie gut wir auf derlei Infektionskrankheiten vorbereitet sind. Dabei geht es mir noch gar nicht um den sogenannten ...

...weiter

06.06.2020

Sehr unparteiisch – Ex-CDU-Parteisoldat und Ex-SED-Bürgermeisterin werden Verfassungsrichter

Lesezeit: etwa 1 Minute

Mecklenburg-Vorpommern – Nehmen wir an, Uli Hoeneß würde als Schiedsrichter ein entscheidendes Meisterschaftsspiel pfeifen, sagen wir, Bayern München gegen Werder Bremen.Zweifeln an seiner Unparteilichkeit würde er mit der Aussage begegnen, zwar sei er lange Zeit Präsident des FC Bayern gewesen, aber dank seiner Ernennung zum Schiedsrichter dennoch total neutral.Würden das die Fans hinnehmen? Was wäre wohl los, wenn er in der 89. Minute beim Stand von 1:1 Bayern einen Elfmeter zuspräche?Die Französische Revolution wäre ein laues Lüftchen dagegen. Seltsamerweise bleiben Stürme der Empörung aus, wenn der Grundsatz der Neutralität in einer weit wichtigeren Angelegenheit als Fußball verletzt wird – der Rechtsprechung.Präsident des Bundesverfassungsgerichts beispielsweise wurde nun der langjährige CDU-Parteisoldat Stephan Harbarth. Er saß im Bundesvorstand der Partei und war sogar Vize-Vorsitzender der Bundestagsfraktion.Tief geprägt von seiner Parteikarriere und seinem Parteibuch, soll er jetzt auf einmal unparteiisch sein, nur weil er über dem Anzug eine rote Robe ...

...weiter

06.06.2020

Sehr unparteiisch – Ex-CDU-Parteisoldat und Ex-SED-Bürgermeisterin werden Verfassungsrichter

Lesezeit: etwa 1 Minute

Mecklenburg-Vorpommern – Nehmen wir an, Uli Hoeneß würde als Schiedsrichter ein entscheidendes Meisterschaftsspiel pfeifen, sagen wir, Bayern München gegen Werder Bremen.Zweifeln an seiner Unparteilichkeit würde er mit der Aussage begegnen, zwar sei er lange Zeit Präsident des FC Bayern gewesen, aber dank seiner Ernennung zum Schiedsrichter dennoch total neutral.Würden das die Fans hinnehmen? Was wäre wohl los, wenn er in der 89. Minute beim Stand von 1:1 Bayern einen Elfmeter zuspräche?Die Französische Revolution wäre ein laues Lüftchen dagegen. Seltsamerweise bleiben Stürme der Empörung aus, wenn der Grundsatz der Neutralität in einer weit wichtigeren Angelegenheit als Fußball verletzt wird – der Rechtsprechung.Präsident des Bundesverfassungsgerichts beispielsweise wurde nun der langjährige CDU-Parteisoldat Stephan Harbarth. Er saß im Bundesvorstand der Partei und war sogar Vize-Vorsitzender der Bundestagsfraktion.Tief geprägt von seiner Parteikarriere und seinem Parteibuch, soll er jetzt auf einmal unparteiisch sein, nur weil er über dem Anzug eine rote Robe ...

...weiter

06.06.2020

Sehr unparteiisch – Ex-CDU-Parteisoldat und Ex-SED-Bürgermeisterin werden Verfassungsrichter

Lesezeit: etwa 1 Minute

Mecklenburg-Vorpommern – Nehmen wir an, Uli Hoeneß würde als Schiedsrichter ein entscheidendes Meisterschaftsspiel pfeifen, sagen wir, Bayern München gegen Werder Bremen.Zweifeln an seiner Unparteilichkeit würde er mit der Aussage begegnen, zwar sei er lange Zeit Präsident des FC Bayern gewesen, aber dank seiner Ernennung zum Schiedsrichter dennoch total neutral.Würden das die Fans hinnehmen? Was wäre wohl los, wenn er in der 89. Minute beim Stand von 1:1 Bayern einen Elfmeter zuspräche?Die Französische Revolution wäre ein laues Lüftchen dagegen. Seltsamerweise bleiben Stürme der Empörung aus, wenn der Grundsatz der Neutralität in einer weit wichtigeren Angelegenheit als Fußball verletzt wird – der Rechtsprechung.Präsident des Bundesverfassungsgerichts beispielsweise wurde nun der langjährige CDU-Parteisoldat Stephan Harbarth. Er saß im Bundesvorstand der Partei und war sogar Vize-Vorsitzender der Bundestagsfraktion.Tief geprägt von seiner Parteikarriere und seinem Parteibuch, soll er jetzt auf einmal unparteiisch sein, nur weil er über dem Anzug eine rote Robe ...

...weiter

27.05.2020

Nach Krebstod: „Vater war kein Corona-Toter, wird aber gelistet“

Lesezeit: etwa 1 Minute

Österreich. Max Haider, Sohn eines kürzlich Verstorbenen kritisiert das System, mit dem die Zahl der Covid-19-Toten berechnet wird. Laut Kronenzeitung war der 72-jährige vergangene Woche an einer kurzen, schweren Krebserkrankung verstorben. Zugleich war er mit Corona infiziert. Sein 44-jähriger Sohn musste wenig später feststellen, dass der symptomlose Vater in der Corona-Statistik des Landes Oberösterreich und damit auch in der Bundesstatistik des Ministeriums als Covid-19-Toter geführt wird.Das Gesundheitsministerium bestätigt: „Die Landessanitätsdirektoren haben sich darauf verständigt, wenn eine Person an Covid-19 erkrankt ist und in dieser Zeit stirbt, gilt diese Person als mit oder an Covid verstorben.“Werden auch in Deutschland Menschen mit Covid-19, die aus anderen Gründen verstorben sind, in die Statistik aufgenommen? Vor einigen Tagen wurde ein Bild auf Whatsapp herumgeschickt, das diesen Eindruck erwecken sollte. Selbst correctiv.org musste einräumen, dass diese Behauptung den Tatsachen entspricht. Es gäbe aber einen “Grund für die Zählweise”.Die Meldung ist nicht echt, ...

...weiter

27.05.2020

DS-TV: Auf den Zahn gefühlt – »Lockdown«-Kritiker im Gespräch

Lesezeit: etwa 1 Minute

Im Vorfeld einer Kundgebung »Für Freiheit und Vernunft…« fanden sich am 22. Mai die beiden Kommunalpolitiker Mario Löffler und Stefan Hartung ein, um kritischen Fragen von DS-Chefredakteur Peter Schreiber Rede und Antwort zu stehen. Beide bedauern sehr, dass es bislang zu keinem echten argumentativen Schlagabtausch mit Befürwortern des Regierungshandelns kam. Um dem etwas abzuhelfen, stellte DS-TV genau jene Fragen, die eigentlich in den öffentlich-rechtlichen Medien diskutiert werden müssten, statt einfach nur alle Regierungskritiker als »Verschwörungstheoretiker«, »Spinner« oder »Extremisten« abzustempeln.Hier klicken!https://youtu.be/cblLAWEdD3c ...

...weiter

20.05.2020

Italien: 600.000 illegale Einwanderer sollen Papiere erhalten!

Lesezeit: etwa 2 Minuten

In einem öffentlichen Appell forderten linke Bundestagsabgeordnete kürzlich eine großzügige Generalamnestie und Legalisierung für alle Migranten ohne legalen Aufenthaltsstatus in der Bundesrepublik. Was hierzulande bislang (noch) nicht gelungen ist, bahnt sich nun in Italien an.Teresa Bellanova (http://www.governo.it/it/ministri-e-sottosegretari Governo)In der italienischen Presse ist seit Tagen von einer “Regularisierung illegaler Einwanderer” die Rede. Verpackt ist diese Forderung in einem Paket, das der Bewältigung der Corona-Krise dienen soll. Die linke Gewerkschafterin und jetzige Landwirtschaftsministerin Teresa Bellanova von der erst im Herbst 2019 gegründeten Partei Italia Viva (kurz IV; übersetzt „Lebendiges Italien”) setzt sich mit Nachdruck für das Ziel ein, “legale und menschenwürdige Arbeit” für alle zu ermöglichen, die “bereits in unserem Gebiet leben und arbeiten”. Das erinnert sehr an Angela Merkels Satz “für mich gehören zum Volk alle, die hier leben”!Hinter den verständnisvollen Worten der Ministerin stecken jedoch knallharte ...

...weiter

20.05.2020

Der Fall Kalbitz – Zerreißprobe für die AfD

Lesezeit: etwa 1 Minute

Mit der Pressemitteilung der Bundespartei unter der Überschrift “Bundesvorstand beschließt: Andreas Kalbitz ist nicht mehr Mitglied der Partei” hat sich die Alternative für Deutschland in eine der tiefsten Krisen seit ihrer Gründung manövriert:„Berlin, 15. Mai 2020. Der Bundesvorstand der Alternative für Deutschland hat bei seiner heutigen Vorstandssitzung die Mitgliedschaft von Andreas Kalbitz in der AfD mit sofortiger Wirkung aufgehoben.Sieben Bundesvorstandsmitglieder stimmten für diesen Antrag, fünf stimmten dagegen, ein Vorstandsmitglied enthielt sich der Stimme.Ausschlaggebend für den Beschluss war, dass Andreas Kalbitz nach Überzeugung der Mehrheit des Bundesvorstandes bei seiner Aufnahme die frühere Mitgliedschaft in der rechtsextremen und heute verbotenen „Heimattreuen Deutschen Jugend“ verschwiegen hatte.“https://www.afd.de/bundesvorstand-beschliesst-andreas-kalbitz-ist-nicht-mehr-mitglied-der-partei/Kein Vertreter unseres Volkes auch bei anderen Themen: Wandelbar in der Meinung und damit immer auf dem aktuellen Stand – wie sein Lehrmeister Seehofer!Wirklich ...

...weiter

20.05.2020

Brandanschlag auf Polizeiwache in Bitburg: Ermittlungen gegen SPD-Jugend

Lesezeit: etwa 3 Minuten

Nicht nur in roten Großstädten wie Berlin, Hamburg oder Leipzig randalieren linksradikale Gewalttäter auf der Straße. Zunehmend erreicht der Antifa-Terror auch kleinere Städte in Deutschland.So wurde in der Walpurgisnacht zum 1.Mai gegen 1 Uhr die Polizeiwache in Bitburg mit einem Brandsatz angegriffen. Wie man dem Polizeibericht entnehmen kann, wurde von einem vermummten Täter ein pyrotechnischer Brandsatz in den abgeschirmten Schleusenbereich der Polizeiinspektion Bitburg geschleudert.Der Brandsatz explodierte umgehend und setzte die Wache unter roten Rauch. Nach einer umgehend eingesetzten Fahndung wurden zwei junge Erwachsene in der Nähe vorläufig festgenommen und erkennungsdienstlich behandelt. Dabei wurde potenzielles Beweismaterial für den Brandanschlag sichergestellt, darunter auch Farbsprühdosen und Antifa-Sprühschablonen.(Screenshot)In der gleichen Nacht tauchten in der beschaulichen Eifelstadt mehrere Antifa-Schmierereien auf. Doch das Antifa-Duo wurde wieder auf freien Fuß gesetzt. Selbstredend streiten die „couragierten Antifaschisten“ die Tat ab. Durch den Angriff war der Haupteingang der ...

...weiter
Gehe zu SeiteZurück  1, 2, 3, [4], 5, 6, 7  Weiter
__ZEILE_BANNERVERWALTUNG_NAVI_UNTEN__
__ZEILE_BANNERVERWALTUNG_NAVI_UNTEN__
02.02.2018
"Der Kampf gegen die Völker Europas wird international geführt!" - Im Gespräch mit Udo Voigt
02.02.2018, "Der Kampf gegen die Völker Europas wird international geführt!" - Im Gespräch mit Udo Voigt
  • Am 9. Dezember 2017 stellte der Europaabgeordnete Udo Voigt sein neues Buch "Einer für Deutschland. Als Europaabgeordneter in Straßburg und Brüssel" vor. Der Voigt-Mitarbeiter Florian Stein führte für DS-TV ein Gespräch mit dem ehemaligen NPD-Parteivorsitzenden, in welchem er zu seinem Buch und zu seiner Arbeit im EU-Parlament, in das er im Mai 2014 gewählt wurde, aber auch zu politischen Fragen wie Einwanderungs-, Russland- oder Syrienpolitik ausführlich Stellung bezieht. Das neue Buch von Udo Voigt kann hier bestellt werden: www.etnostrashop.com Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV
23.01.2018
Buchlesung von Udo Voigt (NPD) in Guthmannshausen - Einer für Deutschland
23.01.2018, Buchlesung von Udo Voigt (NPD) in Guthmannshausen - Einer für Deutschland
  • Filmbeitrag über die Buchlesung von Udo Voigt in Guthmannshausen Anschauen lohnt sich in jedem Fall: Hier ist nun ein kurzer Filmbeitrag über eine Veranstaltung abrufbar, die im Dezember in der Gedächtnisstätte Guthmannshausen (Thüringen) stattgefunden hat. Der Europaabgeordnete Udo Voigt präsentierte hier vor zahlreichem Publikum sein neuestes Buch Einer für Deutschland. Als Europaabgeordneter in Straßburg und Brüssel. Darin gibt Udo Voigt, der über einen jahrzehntelangen politischen Erfahrungsschatz verfügt, tiefgehende Einblicke in seine Arbeit als Parlamentarier, wobei auch positive wie negative Erlebnisse nicht zu kurz kommen. Das Buch – Herausgeber ist die europäische politische Stiftung Europa Terra Nostra – wurde dieser Tage veröffentlicht. Damit entstand unter der Verantwortung von ETN in verhältnismäßig kurzer Zeit bereits die dritte Publikation, nachdem 2016 aus der Feder von Daniel Friberg Die Rückkehr der echten Rechten. Handbuch für die wahre Opposition und im Jahr darauf der Sammelband Beiträge zur Reconquista. Zeiten des Wandels erschienen sind. Mit diesen beiden Titeln war ETN auf der jüngsten Frankfurter Buchmesse vertreten. Weitere Veröffentlichungen befinden sich in Planung. Beispielsweise steht eine Arbeit von Sascha A. Roßmüller, der auch zum Autorenkreis der nationalen Monatszeitung Deutsche Stimme gehört, kurz vor der Fertigstellung. Roßmüller befaßt sich in seiner Publikation mit dem Thema Europa contra EU. Jetzt das Buch von Udo Voigt bestellen: www.etnostrashop.com Weitere Informationen: www.etnostra.com
23.01.2018
Das NetzDG: "Ein Anschlag auf die Meinungsfreiheit in unserem Land!"
23.01.2018, Das NetzDG: "Ein Anschlag auf die Meinungsfreiheit in unserem Land!"
  • Das seit dem 1. Januar dieses Jahres geltende "Netzwerkdurchsetzungsgesetz" gilt auch Experten als gefährlicher Unfug, wie schon die sperrige Bezeichnung des von Bundes-Justizminister Heiko Maas auf den Weg gebrachten Gesetzes vermuten läßt. Eine regelrechte Löschwelle rollt über die sozialen Medien, seit der Staat private Unternehmen wie Facebook oder Twitter de facto dazu zwingt, in seinem Auftrag Zensur gegen politisch Andersdenkende und unliebsame Meinungsäußerungen zu üben. Was genau hat es mit dem neuen Gesetz auf sich? Der NPD-Parteivorsitzende Frank Franz und DS-TV erklären die Hintergründe und beziehen klar Position. Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV
21.12.2017
DS-TV 18-17: „Die Grenzen schliessen – nicht die Weihnachtsmärkte!“
21.12.2017, DS-TV 18-17: „Die Grenzen schliessen – nicht die Weihnachtsmärkte!“
  • Am 19. Dezember gedachten zahlreiche Deutsche der Opfer des LKW-Anschlages durch den islamistischen Terroristen Anis Amri auf dem Breitscheidplatz in Berlin vor einem Jahr. Auch die NPD war vor Ort und wollte - neben einem würdigen Gedenken - vor allem darauf aufmerksam machen, wer aus ihrer Sicht die politische Verantwortung für die wachsende Terrorgefahr in unserem Land trägt. Sehen Sie diese Kurzreportage, mit der wir Stimmen und Meinungen zu diesem Thema einfangen konnten. Worin liegen die Ursachen des Terrors? Was muß geschehen, um unsere Heimat wieder sicher zu machen? Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV
21.11.2017
DS-TV DIREKT: Udo Voigt (MdEP) zum Abbruch der Jamaika-Koalitionsgespräche.
21.11.2017, DS-TV DIREKT: Udo Voigt (MdEP) zum Abbruch der Jamaika-Koalitionsgespräche.
  • Der NPD-Europaabgeordnete Udo Voigt beurteilt das Scheitern der Koalitionsgespräche zwischen CDU, CSU, SPD, FDP und GRÜNEN grundsätzlich positiv und fordert nun rasche Neuwahlen. Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV

Nachrichtenbrief

Tragen Sie hier Ihre Epost-Adresse ein um unseren regelmäßigen Rundbrief zu empfangen
Eintragen Austragen

Jetzt NPD-Mitglied werden! Werden Sie jetzt Mitglied der sozialen Heimatpartei!

 

Informieren

Ihr Weg zu uns

NPD Unterbezirk Osnabrück
Work Postfach: 3820
26028 Oldenburg

0176-86845449

www.npd-osnabrueck.de

 
2008 - 2020 © npd-osnabrueck.de - Alle Rechte vorbehalten | Impressum| Datenschutz
Bildschirmauflösung:  X  px