npd-osnabrueck.de
__ZEILE_WARENKORB_GEFUELLT__
Warenkorb__ANZAHL_WARENKORB__
__ZEILE_WARENKORB_GEFUELLT__ __ZEILE_NETZLADEN_SUCHE__Netzladen-Suche__ZEILE_NETZLADEN_SUCHE__

Aktuelles

Gehe zu Seite[1], 2, 3, 4  Weiter

28.07.2016

Merkel muss weg – wir schaffen das!

Lesezeit: etwa 3 Minuten

Im Rahmen ihrer Pressekonferenz anlässlich der islamistischen Terroranschläge in Deutschland hat Bundeskanzlerin Angela Merkel ihre irrwitzige Aussage „Wir schaffen das!“ erneuert und sich ansonsten mit dem Äußern von Allgemeinplätzen begnügt. Merkel in ihrem Starrsinn wörtlich: „Ich bin heute wie damals davon überzeugt, dass wir es schaffen, unserer historischen Aufgabe – und dies ist eine historische Bewährungsaufgabe in Zeiten der Globalisierung – gerecht zu werden. Wir schaffen das. Und wir haben im übrigen in den letzten elf Monaten sehr, sehr viel bereits geschafft.“Kein Wort des Bedauerns, dass mit der von ihr mitverursachten Asylflut der islamistische Terror nach Deutschland importiert wurde. Laut Merkel haben die Täter von Würzburg und Ansbach mit ihren Attacken das Land verhöhnt, das sie aufgenommen hat.Doch ist das wirklich verwunderlich? Können wir von Kriminellen erwarten, dass sie unser Land und unsere Rechtsordnung ernst nehmen, wenn illegalen Zuwanderern bei ihrer Einreise keinerlei Steine in den Weg gelegt werden und sich „unsere“ Kanzlerin ...

...weiter

27.07.2016

Wahlantritt der NPD zur Kommunalwahl im Heidekreis und Schneverdingen

Lesezeit: etwa 1 Minute

Die Wahlausschüsse des Landkreises Heidekreis und der Stadt Schneverdingen haben in der heutigen Sitzung den Wahlantritt der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (NPD) Landesverband Niedersachsen bei der Kommunalwahl am 11.09.2016 bestätigt.Somit tritt die NPD bei der Kreiswahl in allen sechs Wahlbereichen und zur Gemeindewahl in der Stadt Schneverdingen an. Die Wähler haben dadurch die Möglichkeit, der sich seit ihrer Gründung im Jahre 1964 für Volk und Heimat einsetzenden Partei, ihre Stimme zu geben und damit ein Zeichen gegen die Überfremdung ihrer Heimat zu setzen.Zur Kreiswahl treten für den Wahlbereich 1 (Stadt Schneverdingen / Gemeinde Neuenkirchen) Matthias Behrens, für den Wahlbereich 2 (Stadt Munster / Gemeinde Bispingen) Marcel Schindler, für den Wahlbereich 3 (Stadt Soltau / Gemeinde Wietzendorf) Rene Zander, für den Wahlbereich 4 (Stadt Fallingbostel / Gemeinde Bomlitz / Gemeindefreier Bezirk Osterheide) Ingo Helge und Marcus Großmann, für den Wahlbereich 5 (Stadt Walsrode) Lothar Hartung, für den Wahlbereich 6 (Samtgemeinde Ahlden, Rethem, Schwarmstedt) Mario Schulz an.In der Stadt ...

...weiter

27.07.2016

Wahlantritt der NPD zur Kommunalwahl im Heidekreis und Schneverdingen

Lesezeit: etwa 1 Minute

Die Wahlausschüsse des Landkreises Heidekreis und der Stadt Schneverdingen haben in der heutigen Sitzung den Wahlantritt der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (NPD) Landesverband Niedersachsen bei der Kommunalwahl am 11.09.2016 bestätigt.Somit tritt die NPD bei der Kreiswahl in allen sechs Wahlbereichen und zur Gemeindewahl in der Stadt Schneverdingen an. Die Wähler haben dadurch die Möglichkeit, der sich seit ihrer Gründung im Jahre 1964 für Volk und Heimat einsetzenden Partei, ihre Stimme zu geben und damit ein Zeichen gegen die Überfremdung ihrer Heimat zu setzen.Zur Kreiswahl treten für den Wahlbereich 1 (Stadt Schneverdingen / Gemeinde Neuenkirchen) Matthias Behrens, für den Wahlbereich 2 (Stadt Munster / Gemeinde Bispingen) Marcel Schindler, für den Wahlbereich 3 (Stadt Soltau / Gemeinde Wietzendorf) Rene Zander, für den Wahlbereich 4 (Stadt Fallingbostel / Gemeinde Bomlitz / Gemeindefreier Bezirk Osterheide) Ingo Helge und Marcus Großmann, für den Wahlbereich 5 (Stadt Walsrode) Lothar Hartung, für den Wahlbereich 6 (Samtgemeinde Ahlden, Rethem, Schwarmstedt) Mario Schulz an.In der Stadt ...

...weiter

27.07.2016

An Merkels Händen klebt Blut!

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Während Kanzlerin Merkel sich offenbar nur widerwillig entschlossen hat, ihren Sommerurlaub zu unterbrechen, um der Öffentlichkeit am Donnerstag Rede und Antwort zu stehen, wie es ihrer Ansicht nach um die Sicherheit in Deutschland bestellt ist, warnen die Sicherheitsbehörden vor weiteren islamistischen Terroranschlägen in Deutschland.Noch nie war die Sicherheit in Deutschland so gefährdet wie derzeit. Da die Täter von München, Würzburg, Reutlingen und Ansbach allesamt ausländischer Herkunft waren, einige davon als Asylbewerber in unser Land gekommen sind und bereits vorher straffällig wurden, kann das Terror-Problem nicht mehr von der von Merkel verursachten Asylflut getrennt werden.Europaweit ist man sich einig, dass Merkel für die dramatische Lage verantwortlich ist. So sagte der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders, dass dank Merkel und dem niederländischen Ministerpräsidenten Mart Rutte die Grenzen noch immer offen seien und Islamisten weiterhin freies Spiel haben. Wilders dazu wörtlich: „Danke Angela und Mark fürs Reinlassen dieser Terroristen.“Der kürzlich ...

...weiter

27.07.2016

An Merkels Händen klebt Blut!

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Während Kanzlerin Merkel sich offenbar nur widerwillig entschlossen hat, ihren Sommerurlaub zu unterbrechen, um der Öffentlichkeit am Donnerstag Rede und Antwort zu stehen, wie es ihrer Ansicht nach um die Sicherheit in Deutschland bestellt ist, warnen die Sicherheitsbehörden vor weiteren islamistischen Terroranschlägen in Deutschland.Noch nie war die Sicherheit in Deutschland so gefährdet wie derzeit. Da die Täter von München, Würzburg, Reutlingen und Ansbach allesamt ausländischer Herkunft waren, einige davon als Asylbewerber in unser Land gekommen sind und bereits vorher straffällig wurden, kann das Terror-Problem nicht mehr von der von Merkel verursachten Asylflut getrennt werden.Europaweit ist man sich einig, dass Merkel für die dramatische Lage verantwortlich ist. So sagte der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders, dass dank Merkel und dem niederländischen Ministerpräsidenten Mart Rutte die Grenzen noch immer offen seien und Islamisten weiterhin freies Spiel haben. Wilders dazu wörtlich: „Danke Angela und Mark fürs Reinlassen dieser Terroristen.“Der kürzlich ...

...weiter

27.07.2016

An Merkels Händen klebt Blut!

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Während Kanzlerin Merkel sich offenbar nur widerwillig entschlossen hat, ihren Sommerurlaub zu unterbrechen, um der Öffentlichkeit am Donnerstag Rede und Antwort zu stehen, wie es ihrer Ansicht nach um die Sicherheit in Deutschland bestellt ist, warnen die Sicherheitsbehörden vor weiteren islamistischen Terroranschlägen in Deutschland.Noch nie war die Sicherheit in Deutschland so gefährdet wie derzeit. Da die Täter von München, Würzburg, Reutlingen und Ansbach allesamt ausländischer Herkunft waren, einige davon als Asylbewerber in unser Land gekommen sind und bereits vorher straffällig wurden, kann das Terror-Problem nicht mehr von der von Merkel verursachten Asylflut getrennt werden.Europaweit ist man sich einig, dass Merkel für die dramatische Lage verantwortlich ist. So sagte der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders, dass dank Merkel und dem niederländischen Ministerpräsidenten Mart Rutte die Grenzen noch immer offen seien und Islamisten weiterhin freies Spiel haben. Wilders dazu wörtlich: „Danke Angela und Mark fürs Reinlassen dieser Terroristen.“Der kürzlich ...

...weiter

27.07.2016

An Merkels Händen klebt Blut!

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Während Kanzlerin Merkel sich offenbar nur widerwillig entschlossen hat, ihren Sommerurlaub zu unterbrechen, um der Öffentlichkeit am Donnerstag Rede und Antwort zu stehen, wie es ihrer Ansicht nach um die Sicherheit in Deutschland bestellt ist, warnen die Sicherheitsbehörden vor weiteren islamistischen Terroranschlägen in Deutschland.Noch nie war die Sicherheit in Deutschland so gefährdet wie derzeit. Da die Täter von München, Würzburg, Reutlingen und Ansbach allesamt ausländischer Herkunft waren, einige davon als Asylbewerber in unser Land gekommen sind und bereits vorher straffällig wurden, kann das Terror-Problem nicht mehr von der von Merkel verursachten Asylflut getrennt werden.Europaweit ist man sich einig, dass Merkel für die dramatische Lage verantwortlich ist. So sagte der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders, dass dank Merkel und dem niederländischen Ministerpräsidenten Mart Rutte die Grenzen noch immer offen seien und Islamisten weiterhin freies Spiel haben. Wilders dazu wörtlich: „Danke Angela und Mark fürs Reinlassen dieser Terroristen.“Der kürzlich ...

...weiter

27.07.2016

Gehen Sie der Flüchtlingslüge nicht auf dem Leim

Lesezeit: etwa 3 Minuten

In der staatlichen Propaganda in Lügenpresse, Rundfunk und Fernsehen werden die illegal Eingewanderten aus unterentwickelten Ländern bekanntlich pauschal als „Flüchtlinge“ bezeichnet. Durch die ständige Wiederholung dieser Flüchtlingslüge versucht man, die Masseneinwanderung, wenn schon nicht schmackhaft zu machen, so doch zumindest als Schicksal darzustellen, das von Rechts wegen hinzunehmen sei.Aber die Masche zieht bei uns Patrioten nicht !Wer das Wort „Flüchtling“ ohne Anführungszeichen verwendet, ist der Propaganda schon auf den Leim gegangen. Leider trifft das auf viele unserer Volksgenossen zu. Der Wohlstands-Bundesbürger ist feige und kriecherisch geworden. Solange die Asylanten sein seichtes Wohlleben noch nicht ernsthaft bedrohen, schweigt er und macht gute Miene zum bösen Spiel. Verdrängen, nicht drüber reden und weiter leben wie bisher, ohne an morgen zu denken – der Bürger will nicht mehr bürgen.Man muß es bei jeder Gelegenheit wiederholen, da auch die Lügen ständig wiederholt werden: Kein einziger der im Zuge des Asyl-Tsunamis heringeströmten ...

...weiter

27.07.2016

Gehen Sie der Flüchtlingslüge nicht auf dem Leim

Lesezeit: etwa 3 Minuten

In der staatlichen Propaganda in Lügenpresse, Rundfunk und Fernsehen werden die illegal Eingewanderten aus unterentwickelten Ländern bekanntlich pauschal als „Flüchtlinge“ bezeichnet. Durch die ständige Wiederholung dieser Flüchtlingslüge versucht man, die Masseneinwanderung, wenn schon nicht schmackhaft zu machen, so doch zumindest als Schicksal darzustellen, das von Rechts wegen hinzunehmen sei.Aber die Masche zieht bei uns Patrioten nicht !Wer das Wort „Flüchtling“ ohne Anführungszeichen verwendet, ist der Propaganda schon auf den Leim gegangen. Leider trifft das auf viele unserer Volksgenossen zu. Der Wohlstands-Bundesbürger ist feige und kriecherisch geworden. Solange die Asylanten sein seichtes Wohlleben noch nicht ernsthaft bedrohen, schweigt er und macht gute Miene zum bösen Spiel. Verdrängen, nicht drüber reden und weiter leben wie bisher, ohne an morgen zu denken – der Bürger will nicht mehr bürgen.Man muß es bei jeder Gelegenheit wiederholen, da auch die Lügen ständig wiederholt werden: Kein einziger der im Zuge des Asyl-Tsunamis heringeströmten ...

...weiter

25.07.2016

Willkommenskultur tötet!

Lesezeit: etwa 3 Minuten

Paris und Nizza waren weit weg, Brüssel auch, Orlando erst recht. Bei den dortigen Anschlägen reichte es offenbar, „Je suis“-Trauer an den Tag zu legen und das Profilbild in den sozialen Netzwerken mit den Farben des jeweiligen Landes zu versehen, in dem sich der Terroranschlag ereignete, um das eigene Gewissen beruhigt zu haben und zur Tagesordnung übergehen zu können.Doch nun ist der Terror in Deutschland angekommen. Ein Axt-Massaker in Würzburg, eine mörderische Schießerei in München, eine tödliche Macheten-Attacke in Reutlingen und ein Sprengstoffanschlag in Ansbach – die, die Kanzlerin Merkel gerufen hat, haben die Einladung auf ihre Art angenommen.Während die Presse über unorganisierte Amokläufer und verwirrte Einzeltäter spekuliert, auf die psychische Labilität der Täter aufmerksam macht und in München sogar zeitweise dem medial konstruierten Gespenst „Rechtsextremismus“ die Schuld für zahlreiche Tote in die Schuhe schieben wollte, überbieten sich die etablierten Parteien mit blödsinnigen Vorschlägen, wie man dem Problem, das man selbst ...

...weiter

25.07.2016

Syrer sprengt sich bei Musikfest in die Luft – der Terror ist längst in Deutschland angekommen

Lesezeit: etwa 1 Minute

Nach Nizza, Würzburg, ‎München und vorgestern Reutlingen, wo ein syrischer „Flüchtling“ eine Frau mit einer Machete abschlachtete, kam es gestern Abend zum nächsten blutigen Attentat durch einen Ausländer. Ein 27-jähriger „Flüchtling“ aus Syrien hat sich in der Innenstadt von Ansbach (Bayern) in der Nähe vom Eingang eines Musikfestivals in die Luft gesprengt. Dabei wurden 12 Menschen verletzt. Drei davon schwer.Der Täter war der Polizei bekannt. Sein Asylantrag wurde bereits vor einem Jahr abgelehnt. Da der deutsche Staat aber windelweich ist, wurde der Syrer trotz dieser Ablehnung geduldet. Offensichtlich, weil er Suizid vorgetäuscht hat. Eine beliebte Methode bei Asylbetrügern, um sich den gemütlichen Aufenthalt in unserem Land zu erpressen. Diese Bluttat hätte also verhindert werden können, wenn sich die Herrschenden an Recht und Gesetz gehalten und den illegalen Syrer konsequent abgeschoben hätten.Die letzten Tage haben gezeigt, dass so etwas Grausames wie in Nizza zu jeder Zeit und an jedem Ort auch in unserer Heimat passieren kann. Die fremdensüchtigen Herrschenden ...

...weiter
Gehe zu Seite[1], 2, 3, 4  Weiter
__ZEILE_BANNERVERWALTUNG_NAVI_UNTEN__
__ZEILE_BANNERVERWALTUNG_NAVI_UNTEN__
04.05.2015
DS-TV 7-15: Kinder sind unsere Zukunft!
04.05.2015, DS-TV 7-15: Kinder sind unsere Zukunft!
  • Die niedrigen Geburtenzahlen der Deutschen sind das Resultat falscher politischer Weichenstellungen in den vergangen Jahrzehnten. Hinzu kommt, dass pro Jahr in Deutschland etwa 100.000 Kinder nicht das Licht der Welt erblicken, weil sie abgetrieben werden. Das Europaparlament verabschiedete kürzlich sogar den sogenannten „Tarabella-Bericht“, der die Tötung ungeborenen Lebens zu einer Art „Menschenrecht“ erklärt und sich dafür ausspricht, den Zugang zu Abtreibungen weiter zu erleichtern. Die NPD hingegen will dem demographischen Niedergang mit einer aktiven Bevölkerungspolitik und Familienförderung entgegenwirken. Wir sagen: Deutschland muss wieder familien- und kinderfreundlicher werden! DS-TV berichtet diesmal von einem Lampionumzug im sächsischen Heidenau, den die NPD am Vorabend des 1. Mai unter dem Motto „Kinder sind unsere Zukunft!“ für Jung und Alt organisiert hat. Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX
02.05.2015
Videobericht: 1. Mai Demonstration in Neubrandenburg
02.05.2015, Videobericht: 1. Mai Demonstration in Neubrandenburg
  • Am 1. Mai zog die NPD mit 350 Sympathisanten durch Neubrandenburg. Eine Übersicht der Geschehnisse findet sich hier http://www.npd-mv.de/?p=15148. Eine ausführliche Aufarbeitung folgt in den kommenden Tagen.
29.04.2015
DS-TV 6-15: Vorstellung Deutsche Stimme Mai
29.04.2015, DS-TV 6-15: Vorstellung Deutsche Stimme Mai
  • DS-Chefredakteur Peter Schreiber und der Historiker Dr. Olaf Rose sprechen im "Haus Montag" in Pirna über die Hintergründe der wichtigsten Beiträge in der aktuellen Ausgabe der "Deutschen Stimme" (DS). Ein ebenso unterhaltsames wie informationsreiches Gespräch.
22.04.2015
DS-TV 5-15: NEIN zur Wirtschafts-NATO - Stoppt TTIP!
22.04.2015, DS-TV 5-15: NEIN zur Wirtschafts-NATO - Stoppt TTIP!
  • Das Freihandelsabkommen TTIP ist nicht nur ein schwerer Angriff auf unsere sozialen Standards und den Verbraucherschutz, sondern führt zu einem weiteren Abbau von nationalen Souveränitätsrechten. Der Film erläutert, wie TTIP bis hinunter zur kommunalen Ebene in unser tägliches Leben eingreift - und warum die NPD politischen Widerstand gegen die geplante "Wirtschafts-NATO" leistet. Das Flugblatt kann unter www.npd-materialdienst.de bestellt werden. Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX
18.04.2015
DS-TV 4-15: NPD – Verboten gut!
18.04.2015, DS-TV 4-15: NPD – Verboten gut!
  • Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Besschluss vom 19. März 2015 den Bundesrat aufgefordert, seinen Antrag auf Verbot der NPD nachzubessern. Insbesondere müssen die Angaben über die Abschaltungen von V-Leuten belegt werden und es muss nachgewiesen werden, daß die Prozeßstrategie der NPD nicht nachrichtendienstlich ausgespäht wird. DS-TV berichtet über den aktuellen Stand und die Einschätzung der Nationaldemokraten.

Nachrichtenbrief

Tragen Sie hier Ihre Epost-Adresse ein um unseren regelmäßigen Rundbrief zu empfangen
Eintragen Austragen

Jetzt NPD-Mitglied werden! Werden Sie jetzt Mitglied der sozialen Heimatpartei!

 

Informieren

Ihr Weg zu uns

NPD Unterbezirk Osnabrück
Work Postfach: 3820
26028 Oldenburg

0176-86845449

www.npd-osnabrueck.de

 
2008 - 2018 © npd-osnabrueck.de - Alle Rechte vorbehalten | Impressum| Datenschutz
Bildschirmauflösung:  X  px